Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt

 
 
Kopfbild
Gesundheitswandern Let's Go - Jeder Schritt hält fit

Inhalt

Die Gesundheitswanderungen

Studie Zertifiziertes Gesundheitswandern 2012
Dr. Katja Schönweiß erklärt die Borg-Skala
13 Gesundheitswanderungen fanden zwischen dem 23. Februar und dem 23. März 2012 statt. Geleitet wurden diese von der zertifizierten Gesundheitswanderführerin und Physiotherapeutin Dr. Katja Schönweiß. Eine weitere Wanderführerin begleitete die Gruppe. Die Teilnehmer sollten bei mindestens 10 der 13 Gesundheitswanderungen mitwandern. Die Wanderungen 1-5 fanden in der Kasseler Karlsaue statt, Wanderung 6-8 in Park Schönfeld und 9-13 im Bergpark Wilhelmshöhe. Das Gelände der Parks steigert sich: Die Karlsaue ist durchweg eben, im Bergpark Wilhelmshöhe gibt es deutliche Steigungen. Die ausgewählten Übungen stammen aus dem Pool an Übungen, die bei der Fortbildung zum zertifizierten Gesundheitswanderführer gelehrt werden. Außerdem wird vermittelt, wie die Teilnehmer mehr Bewegung und gesundheitsbewusstes Verhalten in den Alltag integrieren können. Die Motivation der Teilnehmer an den Gesundheitswanderungen ist groß. Erste Verbesserungen bei den Übungen besonders zur Koordination und zur Schulung des Gleichgewichts sind deutlich sichtbar. So gelingt es vielen Teilnehmern inzwischen länger, auf einem Bein zu stehen.

Informationen zu den Touren

Insgesamt 60 km legten die Teilnehmer/-innen an der Studie zum zertifizierten Gesundheitswandern zurück. Wies das Gelände bei den ersten Gesundheitswanderungen in der Kasseler Karlsaue lediglich 5 m Höhenunterschied auf, ging es bei Wanderung Nr. 13 schon anders zur Sache: 220 m Höhenunterschied im Bergpark Wilhelmshöhe! Die genauen Kilometerangaben und Höhenprofile gibt es in der pdf-Datei.

Weitere Informationen:

Informationen Gesundheitswanderungen

Der Vortrag des DWV zur Infoveranstaltung für die Studienteilnehmer enthält Informationen zur Durchführung der Studie.
 
BMG_Office_Farbe_de_WBZ.jpg
 

Let´s go wird unterstützt von ...

 
© 2016 Deutscher Wanderverband